• DE

Freizeiten

Landart - Naturkunst in der Umweltbildung

In der Natur mit der Natur Kunstwerke schaffen in Wetzlar

Landart-Künstler gestalten ihre Werke in der Natur aus dem, was sie in der Natur finden. Bei der Gestaltung von Landart entstehen nicht nur – oft kurzlebige – faszinierende Kunstwerke, sondern auch intensive Naturerlebnisse. Landart ist daher zu einem wichtigen Element der Umweltbildung geworden. Der erfahrene Referent und Umweltpädagoge Andreas Güthler gibt Impulse und leitet zu sensiblen und kreativen Naturkunstwerken im Stil des schottischen Landart-Künstler Andy Goldsworthy an. Gleichzeitig vermittelt der Autor der Bücher "Naturwerkstatt Landart - Ideen für kleine und große Naturkünstler" und „Erlebniswerkstatt Landart“ viele Erfahrungen und Verknüpfungen zum Einsatz in der Umweltbildung.

Es werden 10 UE für Erwerb oder Verlängerung der JuLeiCa angerechnet.

Termin: 05.-06.10.2018
Ort: Naturschutz-Akademie Hessen, Seminargebäude und Außengelände Friedenstraße 30, 35578 Wetzlar
Teilnehmende: Multiplikator_innen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung, insbesondere aus den NZH-Mitgliedsverbänden, Jugendgruppenleiter_innen, Erzieher_innen, Lehrkräfte, Natur- und Landschaftsführer_innen, sonstige Interessierte (max. 18 Personen)
Kosten: 75 Euro
Leistungen: Programm
Leitung: Dr. Susanne Uhrmacher, Naturschutz- Akademie Hessen (NAH)
Anmeldung: Schriftlich bis zum 20.08.2018 an: Naturschutz-Akademie Hessen, Friedenstraße 26, 35578 Wetzlar Tel.: 06441 / 92480-0, Fax: 92480-48 Email: anmeldung@na-hessen.de, Stichwort: N 125-2018 Landart
Veranstalterin: Naturschutz-Akademie Hessen in Kooperation mit der Deutschen Wanderjugend LV Hessen